Case-Studies data-graphis



Multichannel-Steuerung mit dataroom

Multichannel-Steuerung mit dataroom

Durch Gesetzesvorlagen oder Veränderungen in der Produktrezeptur müssen ständig Aktualisierungen der Produktdaten vorgenommen werden.
Ohne ein passenden PIM-System bedingt diese Verwaltung, Pflege und Aktualisierungsarbeit einen immensen Aufwand und bringt großes Fehlerpotenzial mit sich.
Die Informationen kommen aus den unterschiedlichsten Unternehmensbereichen, wie etwa der Entwicklung, dem Qualitätsmanagement, der Anwendungstechnik oder einzelnen anderen. Alle Alpina Produktdaten müssen zeitnah, tagesaktuell und fehlerfrei an unterschiedlichste Medien ausgeliefert werden; Intranet, Internet, App, Preislisten, technische Informationsdatenblätter, Sicherheitshinweise, ...

Zur Case-Study

dataroom entwickelt neue Universal-App für Caparol

dataroom entwickelt neue Universal-App für Caparol

Das Unternehmen dataroom aus Wiesbaden hat für den bekannten Baufarbenhersteller Caparol die neue Universal-App entwickelt, die praktisch jeden Tag als Multifunktions-werkzeug in Handwerk und Handel verwendet werden kann.

Zur Case-Study

Erfolgreiche Mediensteuerung

Erfolgreiche Mediensteuerung im Verpackungsmanagement – das Ende des Workflow-Knotens

Verpackungsmanagement ist eine außerordentlich komplexe Aufgabe. Neben den verkaufsrelevanten Parametern gilt es im Lebensmittelbereich zahlreiche gesetzliche Vorschriften einzuhalten und für die Verringerung der betrieblichen Umweltauswirkungen zu sorgen. Wie kann man diesen komplexen Produktionsprozess präzise und wirtschaftlich steuern?

Zur Case-Study

LMIV Konformität nahezu spielerisch erreicht

LMIV-Konformität nahezu spielerisch erreicht

15 unterschiedliche Marken mit hunderten verschieden etikettierten Produkten, unterschiedliche Verpackungen, Füllmengen, europaweit in mehreren Sprachversionen – all das muss fehlerfrei steuerbar und lückenlos rückverfolgbar sein.

Unser Kunde Wernsing ist das beste Beispiel, wie notwendig die strenge Verwaltung von Produktinformationen im Lebensmittelbereich ist, und wie schnell sich die Implementierung eines MAM-, PIM- und Workflow Management Systems amortisiert, indem Unmengen an wertvoller Zeitressource eingespart werden, das Time-to-Market optimiert wird und gleichzeitig die gesetzlichen LMIV-Anforderungen seit Ende 2014 vorbildlich erfüllt werden.

Zur Case-Study

Weltweite Visitenkartenproduktion

Weltweite Visitenkartenproduktion mit dem Visitenkarten Manager

Global tätige Unternehmen haben oft große Mühe, die weltweite Produktion der Visitenkarten all ihrer Mitarbeiter einheitlich und fehlerfrei zu halten.
Mithilfe eines unternehmenseigenen Visitenkarten Management Systems ist es möglich, Bestellvorgänge zu vereinheitlichen, Corporate Design-Vorgaben zu garantieren und damit einen internationalen Standard zu setzen.

Zur Case-Study

Marketingportal der Fördergemeinschaft Gutes Hören (FGH)

Pünktlich zum 59. Internationalen Hörgeräteakustiker-Kongress launchte der Systementwickler dataroom das neue Web-to-Print-Marketingportal für die Fördergemeinschaft Gutes Hören (FGH). Mithilfe dieses Onlineportals können alle Partnerakustiker der FGH zahlreiche Werbemittel für den eigenen Betrieb individualisieren und direkt bestellen.

 

Zur Case-Study

Pressemeldung mediagami



mediagami Media Development hat den neuen Digital Publishing Workflow für das Commerzbank ideas Magazin entwickelt.

Das Entwicklerteam aus Wiesbaden sorgt ab sofort jeden Monat für die digitale Ausgabe der redaktionellen Inhalte, die saubere Darstellung auf Smartphones und Tablets und die fehlerfreie, pünktliche Distribution an den Leser.

 

Zur Pressemeldung

Zufriedene Verbände und Genossenschaften

 

 

VDV  Verband Deutscher Vermessungsingenieure e. V.

Der Verband Deutscher Vermessungsingenieure, im Jahre 1949 durch die Initiative einiger Absolventen der Staatl. Ingenieurschule Essen ins Leben gerufen, umfasst heute einen beträchtlichen Teil der in Verwaltung, Industrie und freiem Beruf tätigen Vermessungsingenieure des gesamten Bundesgebietes.


Der Verband ist eine auf der persönlichen Aktivität seiner Mitglieder beruhende Vereinigung zu dem primären Zweck, an der Berufsstruktur des Deutschen Vermessungswesens in allen seinen Zweigen gestaltend mitzuwirken.


Durch seine Mitarbeit im Zentralverband der Ingenieurvereine weist die Zielsetzung des Verbandes über die speziellen Berufsfragen hinaus. Es stellen sich hier die großen übergeordneten Aufgaben, von denen die Sinngebung der Technik und die Stellung des Ingenieurs in der modernen Gesellschaft an erster Stelle zu nennen sind.


Der Verband anerkennt die allem rechtsstaatlichen Gemeinschaftsleben zugrunde liegende Regel, dass nur diejenige Vereinigung gleichgerichteter Interessen ein Anrecht darauf hat, Wünsche und Forderungen zu erheben, die selbst bereit ist, an der ständigen Fortentwicklung des für Verwaltung und Wirtschaft bedeutsamen Vermessungswesens uneigennützig zu arbeiten.


Ein nicht geringer Teil der Verbandsarbeit ist der Vertiefung des Fachwissens des Berufsnachwuchses und den in der Praxis stehenden Ingenieuren zugeordnet. Hierzu unterhält der Verband ein gemeinnützig anerkanntes und eigenständiges Bildungswerk.


Ein wichtiges Hilfsmittel ist die verbandseigene Zeitschrift „VDVmagazin“.


Der Verband Deutscher Vermessungsingenieure kann auf eine erfolgreiche, jahrzehntelange Tätigkeit zurückblicken und ist ein unentbehrlicher Träger der berufsständischen Ordnung geworden.

Zur Webseite

DGE – Deutsche Gesellschaft für Ernährung

Bereits im Jahr 1955 wurde die ERNÄHRUNGS UMSCHAU offiziell Verbandsorgan der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Monatlich wird die Beilage „DGE Info“ zusammen mit der Fachzeitschrift herausgegeben und an die 4000 DGE-Mitglieder verschickt. Diese können darüber hinaus an den Online-Fortbildungen der ERNÄHRUNGS UMSCHAU teilnehmen und Zertifikatspunkte sammeln.

Die DGE unterstützt die ernährungswissenschaftliche Forschung ideell, informiert über neue Erkenntnisse und Entwicklungen und macht diese durch Publikationen und Veranstaltungen verfügbar.

Der aktuelle Herausgeber der ERNÄHRUNGS UMSCHAU, Prof. Dr. Helmut Heseker, ist derzeit auch Präsident der DGE.

Zur Webseite

VDD  Verband Diätassistenten – Deutscher Bundesverband e.V.

Der Verband der Diätassistenten wurde 1957 mit Unterstützung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) in Mainz gegründet.

Der VDD ist die einzige berufsständische Vertretung der Diätassistenten mit 4500 Mitgliedern. Das entspricht rund einem Drittel der berufstätigen Diätassistenten in Deutschland.

Als Organ werden monatlich Mitteilungen des VDD in der ERNÄHRUNGS UMSCHAU abgedruckt. Außerdem können VDD-Mitglieder an den Online-Fortbildungen der ERNÄHRUNGS UMSCHAU teilnehmen und für ihr VDD-Fortbildungszertifikat Punkte sammeln. 

Zur Webseite

RAL  Gütegemeinschaft Ernährungs-Kompetenz e.V.

Die ERNÄHRUNGS UMSCHAU ist Organ für die Gütegemeinschaft Ernährungs-Kompetenz e.V. (GEK). Die GEK ist eine Gütegemeinschaft im Sinne der Grundsätze von RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e.V. und verfolgt als Ziel die Förderung der öffentlichen Gesundheitspflege durch Prüfung der Güte unter der Dachmarke „RAL Gütezeichen Kompetenz richtig Essen“.

Zur Webseite

VDOE  BerufsVerband Oecotrophologie e.V.

Der VDOE setzt sich seit 40 Jahren als berufspolitische Vertretung der Oecotrophologen, Haushalts-, Ernährungs- und Lebensmittelwissenschaftler (mit einem Diplom, Bachelor oder Master als Studienabschluss) in Deutschland für die Interessen seiner Mitglieder ein.
Vorrangiges Ziel dabei ist, Arbeitsgebiete für Oecotrophologen zu erschließen und ihren qualifikationsgerechten Einsatz zu sichern.

Auch der VDOE veröffentlicht Mitteilungen in der ERNÄHRUNGS UMSCHAU, seine Mitglieder können über die Online-Fortbildung Punkte für ihr Zertifikat „Ernährungsberater/in VDOE“ sammeln.

Zur Webseite



BÄKO Bäcker- und Konditorengenossenschaft

Der Verlag Chmielorz ist bereits seit 1967 Dienstleister und Medienpartner der BÄKO, der bundesweiten genossenschaftlichen Wirtschaftsorganisation des Bäcker- und Konditorenhandwerks.

Als „BÄKO-Informationen“ begonnen und 1990 in ein Magazinformat überführt, feierte das
„BÄKO-magazin“ aus dem Verlag Chmielorz 2015 sein 25-jähriges Bestehen als offizielles Organ der BÄKO. Die erfolgreiche Zusammenarbeit wird von beiden Seiten gelebt und steht weit mehr als nur „auf dem Papier“ – nicht zuletzt, da sie seit 2000 sukzessive durch digitale Medien erweitert wird.

Zur Webseite

DSB  Deutscher Schützenbund

Die Deutsche SchützenZeitung ist offizielles Verbandsorgan des Deutschen Schützenbunds e.V. (DSB) und erscheint seit 1998 im Umschau Zeitschriftenverlag.

Der DSB, gegründet im Jahre 1861 und wieder gegründet 1951, ist in 20 Landesverbänden organisiert. Die circa 1,4 Millionen Schützen/Schützinnen sind Mitglieder in circa 15.000 Vereinen.
Oberstes Organ des Deutschen Schützenbundes ist die alle zwei Jahre stattfindende Ordentliche Mitgliederversammlung. Ausführende Organe sind der Gesamtvorstand und das aus neun Mitgliedern bestehende Präsidium.  

Neben den bekannten olympischen Disziplinen Gewehr, Pistole, Flinte und Bogen betreut der Deutsche Schützenbund auch die Sportarten Laufende Scheibe, Vorderlader, Feldbogen, Armbrust und Sommerbiathlon.

Zur Webseite



vds  Verband Deutscher Sportfachhandel

sport+mode ist seit Jahrzehnten offizielles Organ des vds, des Verbands Deutscher Sportfachhandel. Auch durch diese Partnerschaft wird deutlich, wofür das Magazin steht.

sport+mode ist konsequenter Dienstleister für den stationären Sport- und Outdoorfachhandel. Durch Nutzwertinfos, Hintergrundartikel und das frühzeitige Erkennen vielversprechender Trends unterstützt das Magazin die Entscheider im Handel dabei, dauerhaft erfolgreich ein Geschäft zu führen. 

Zur Webseite